mein 1. Tag

Heute, an meinem ersten richtigen Tag bin ich um 4 aufgewacht und konnte dann nicht mehr in diesem furchtbaren Metallhochbett liegen und bin raus in das dunkle morgentliche Auckland gelaufen. Es war kalt. Am quai habe ich dann, als um 7 der star markt aufmachte, ein ekliges Eiersalat Sandwich gekauft, dass genauso nach nichts schmeckte wie die Pasta mit weisser Sauce, die ich schon am Vortag am Flughafen hatte. Schmeckt denn hier alles nach nichts???

Eben gerade habe ich einen Trip durch die Stadt gemacht. Stray heisst das Busunternehmen, welches im ganzen Land guenstige Abenteuertouren anbietet.
Unser Bus ist auf den mount eden gefahren. Der Krater ist heilig und abgegrenzt. Dann habe ich ein altes Maori Versammlungshaus aus der Ferne gesehen. Das Gelaende ist heilig und durfte nicht betreten werden. Es ist sommerlich warm draussen, die Sonne scheint. Im Bus habe ich ein Stuttgarter Maedchen kennengelernt, die seit einem Jahr durch Australien reist und nun nach Neuseeland gucken will. Sie gibt mir viele Tipps in Sachen Arbeit.

1.11.07 07:45

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Erika (12.11.07 22:44)
Hallo Rike,
aus weiter Ferne grüße ich Dich und möchte gern
weiterlesen, wie es Dir geht, wie Du arbeitest, wohnst und Freude hast.
Liebe Grüße von Erika

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen